H a t h a - Y o g a

In Einklang mit Körper, Geist und Seele 

Hatha-Yoga ist der körperliche Yogaweg und ist die in der westlichen Welt am häufigsten ausgeübte Form. Ziel ist es, die positiven Strömungen des Körpers "HA" (Sonne) mit den negativen Strömungen "THA" (Mond) ins Gleichgewicht zu bringen. Der Einklang gegensätzlicher Kräfte ist ein Kernstück des Yoga: Heiße und kalte Energie, stark und sanft, männlich und weiblich, werden miteinander verbunden. Die Erweiterung des Bewußtseins wird hier über den Körper verwirklicht. Der Körper wird gereinigt, von Blockaden befreit und harmonisiert; das macht den Geist freier und führt zu Erkenntnis, Klarheit und innerer Ruhe.

Hatha-Yoga macht uns mit unserem eigenen Körper vertraut sowie mit den im Körper tätigen Kräften und führt uns zum engen Zusammenklang von Leib und Seele. Der Körper reagiert auf die kleinsten Regungen der Seele und die Seele empfindet nachhaltig den Zustand des Körpers. Diese Wechselwirkung wird von Hatha-Yoga benützt um beide, Seele und Körper, gesund zu erhalten. 

Dank Yoga können wir lernen, mit den Belastungen des Alltags besser umzugehen. Hatha-Yoga verschafft Gesundheit und Wohlbefinden durch Übungen, die den Körper stärken, der Wirbelsäule Beweglichkeit und Flexibilität verleihen, Verspannungen lösen, die Nerven beruhigen, die Muskulatur entspannen und unsere inneren Organe reinigen und durchbluten.


Atmen heißt leben

Pranayama (bewusste und gelenkte Atmung) bringt uns neue Lebenskraft, versorgt uns mit Energie und erhöht die Lebensqualität.  Nur mit bewußter Ordnung unserer Atmungsweise können wir die Widerstandskraft erlangen, welche uns ein von Krankheit freies, langes Leben sichert!

Durch die erhöhte Sauerstoffaufnahme des Körpers wird das Blut stark mit Sauerstoff angereichert, wodurch alle unsere inneren Organe ausreichend ernährt werden. Die stresslösende Wirkung von Pranayama kann vielen stressbedingten Symptomen und Krankheiten vorbeugen. Pranayama lehrt uns, den Atem zu beruhigen und zu steuern - so können wir unseren Geist auf einen Punkt konzentrieren und unserer Gefühle Herr werden.


Meine Yogastunde beginne ich mit einer Entspannung, damit wir ruhig werden und den Alltagsstress vergessen.


Anschließend führen wir langsam gezielte Körperübungen (Asanas) durch, die speziell auf die jeweilige Grupe oder die Einzelstunde abgestimmt sind und für Menschen jeden Alters und jeder Beweglichkeitsstufe geeignet sind.


Wir beenden die Yoga-Stunde mit Atemübungen und einer Schlussentspannung oder einer Meditation, die uns Selbstvertrauen, Ruhe und Harmonie schenkt.



Yoga zeigt uns Wege zur



· Inneren Ruhe und Stabilität

· Konzentration

· Ausgeglichenheit und Gelassenheit

· Aktivierung Deiner kreativen Kräfte

· Lebensfreude

· Selbst-bewußt-Werdung


Entdecke und verbinde Dich mit Deinen eigenen Kräften und lerne, sie sinnvoll zu lenken und zu nutzen.